MANTRA Sozial AG

Dem Menschen nahe...

Das Haus der Geborgenheit

„Das Haus der Geborgenheit“ mit 48 vollstationären Plätzen – davon einige eingestreute Kurzzeitpflegeplätze – liegt in Dorsten-Rhade in unmittelbarer Nähe zur Einkaufsstraße und dem Bahnhof der Regionalbahn sowie dem öffentlichen Personennahverkehr. Die Umgebung des Heimes zeichnet sich durch zahlreiche Grünflächen und durch schöne Spazier- und Wanderwege durch die Felder des Ortes aus. Mit der Anbindung zur A 31 (Ausfahrt Rhade) ist eine optimale Verkehrsanbindung zum Münsterland und zum nördlichen Ruhrgebiet gewährleistet.

48 Einzelzimmer mit Dusche und WC

Alle 48 Einzelzimmer sind mit einem Fernsehanschluss sowie mit einer Telefon- und Rufanlage ausgestattet. Mit Kleinmöbeln und persönlichen Gegenständen kann das Zimmer individuell gestaltet werden. Das Pflegebett, der Wäscheschrank und die gemütlichen Sessel gehören zur Grundausstattung des Hauses und sind auf die Bedürfnisse der Bewohnerinnen und Bewohner abgestimmt. Ein eigener Sanitärbereich mit einer behindertengerechten Dusche und einem WC gehören selbstverständlich dazu.

Wellness

Im Badezentrum genießen Sie im Sprudelbad das eigene Wohlempfinden und die körperliche Entspannung mit Farben und sanften Klängen.

Wohnbereich für Demenzkranke

Dementiell veränderte Menschen werden mit zusätzlichen Betreuungskräften besonders unterstützt.

Pflege und Betreuung

Mit der ganzheitlichen aktivierenden Pflege und Betreuung versorgen wir die Bewohnerinnen und Bewohner mit ihren unterschiedlichen Bedürfnissen in allen Pflegestufen. Durch den familiären Charakter des Hauses gewährleisten wir, dass alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter immer zeitnah und zielgerecht auf die uns anvertrauten Menschen eingehen.

Freizeit und Beschäftigung

Der Soziale Dienst gestaltet täglich Freizeit- und Beschäftigungsangebote. Die zahlreichen ehrenamtlichen Gruppen aus Rhade und Umgebung sind stets herzlich willkommen, um das Leben im „Haus der Geborgenheit“ abwechslungsreich mit zu gestalten.

Bewohner-Café

Der große Aufenthaltsraum im Erdgeschoss mit angrenzender Terrasse ist unser „Bewohner-Cafe“. Dabei handelt es sich nicht um ein öffentliches Cafe als Gewerbebetrieb, sondern um die Wohnwelt und den kommunikativen Schwerpunkt des Hauses in direkter Anbindung zum Empfang und zur Leitung des Hauses. Viele Bewohner werden in dieser Atmosphäre nicht nur die Mahlzeiten des Tages einnehmen, sondern sich auch mit Ihren Angehörigen und Freunden treffen, die zu jeder Tageszeit willkommen sind.